Affiliate-Netzwerke

Affiliates bewerben Ihre Produkte, Sie zahlen pro Verkauf.

 

Affiliate-Netzwerke gibt es in allen Arten, Größen und Bereichen. In einem Affiliate-Netzwerk gibt es Vertriebspartner (Publisher) und Anbieter (Advertiser). Sie als Verkäufer sind der Anbieter. Der Akteur, der Ihre Produkte bewirbt, ist der Vertriebspartner.

Wie geht das?

Wenn Sie ins Affiliate-Marketing einsteigen wollen, müssen Sie dafür sorgen, dass Sie dem Affiliate-Netzwerk Ihre Produkte in einem XML-Feed übermitteln können. Jedes Netzwerk hat seine eigenen Präferenzen für den Aufbau des Feeds.

Schritt 1:
Sie übermitteln den Feed, sodass die Vertriebspartner Ihre Produkte auf ihre Websites importieren können und die Werbekampagne starten kann.

Schritt 2:
Auf Ihrer eigenen Website müssen Sie einen Tracking-Code implementieren, damit das Affiliate-Netzwerk darüber Bescheid weiß, wenn ein Verkauf über einen Vertriebspartner erfolgt. In diesem Fall hat der Vertriebspartner Anspruch auf eine Provision, die Sie für einen Verkauf festgesetzt haben.

Schritt 3:
Stellen Sie Ihr Konto beim Affiliate-Netzwerk ein und setzen Sie fest, welche Provision Sie bei Zustandekommen eines Verkaufs zahlen. Stellen Sie die Kampagne danach online.

 

Achtung: Oft kann noch bis zu 100 Tage nach dem Weiterleiten eines Käufers zu Ihrem Onlineshop Anspruch auf eine Provision bestehen.

Daisycon

- Europa
- Affiliate-Netzwerk
- Abrechnung pro erfolgtem Klick, pro Lead, pro Sale

TradeTracker

- Europa
- Affiliate-Netzwerk
- Abrechnung pro erfolgtem Klick, pro Lead, pro Sale

30-tage-testen-transparant